GridviewListLogin

en | dk | de

Seenelke (Metridium senile)

Kennzeichen: Die Seenelke ist eine Seeanemonen-Art mit einem schlanken, bis zu 30 cm hohen und 12 cm breiten, weißlich-orangen Körper ohne Saugwarzen. Sie ist leicht an ihrer fiedrigen Tentakelkrone und am gewellten Rand ihres „Kopfendes“ zu erkennen. Bis zu 1000 fädige Tentakel stehen um die Mundöffnung herum. Die Art ernährt sich passiv von herumschwebenden Partikeln, die an den schleimigen und nesselnden Tentakeln hängen bleiben und durch Wimpernbewegung zum Mund geführt werden. Je nach Strömungsverhältnissen kann der Körper gestreckt werden, so dass die Tiere beim Filtrieren Vorteile gegenüber Nahrungs- und Raumkonkurrenten haben. Im eingezogenen Zustand sieht die Seenelke wie eine unförmige gallertige Scheibe aus. Bei Ebbe kann sie auch einfach schlaff nach unten hängen.

Fortpflanzung: Seenelken leben in Gruppen, in denen bis zu 500 Tiere pro Quadratmeter zusammenstehen können. Alle Individuen in einer Gruppe haben die selbe Farbe, was darauf zurückzuführen ist, dass sich die meisten Tiere klonen, also ungeschlechtlich teilen.

Vorkommen: Die Art ist besonders im Flachwasser, bei abnehmendem Salzgehalt aber auch tiefer unterhalb der Salzsprungschicht anzutreffen. Sie lebt auf Hart- und Lehmböden und ist im kalt-gemäßigten Nordatlantik inklusive Mittelmeer sowie im Nordpazifik verbreitet. In der Ostsee kommt sie bis ins Arkona-Becken vor, dort aufgrund des fehlenden Salzgehalts dann aber in größeren Tiefen.