GridviewListLogin

en | dk | de

Schlauch-Seescheide (Ciona intestinalis)

Kennzeichen: Die Schlauch-Seescheide hat einen milchig-transparenten, glatten, gelartigen Mantel, durch den die inneren Organe rot durchscheinen. Ihre Ein- und Ausströmöffnungen stehen eng beieinander und sind typischerweise von roten Punkten und einem gelblichen Ring gesäumt. Die Seescheide wird in der westlichen Ostsee bis zu 8 cm hoch und hat einen langgestreckten, zylindrischen Körper.

Vorkommen: Die relativ großen, in Gruppen stehenden Einzeltiere heften sich auf harten Untergründen wie Muschelschalen, Algen und Steinen und in Häfen fest und kommen in allen Wassertiefen vor. Die Schlauch-Seescheide ist im Nordpazifik und Ostatlantik verbreitet und wurde in der Ostsee bis ins Arkonabecken hinein nachgewiesen. Sie lebt auch in den Förden von Schleswig-Holstein.