GridviewListLogin

en | dk | de

Tangbeere (Dendrodoa grossularia)

Kennzeichen: Die Tangbeere ist eine Seescheiden-Art, die sich durch ihren halbkugelig abgeflachten, bis 2 cm dicken, rot-braunen Körper mit festem, glatten Mantel auszeichnet. Aufgrund des relativ großen Abstands zwischen Ein- und Ausströmöffnung (ein Viertel bis ein Drittel der Körperlänge) ist sie gut von der Schlauch-Seescheide zu unterscheiden. Die zwei Siphone sind viereckig im Querschnitt, wenn sie eingezogen sind, aber rund und lappig, wenn die Seescheide aktiv Wasser pumpt.

Vorkommen: Tangbeeren leben als eng beieinander stehende Einzeltiere auf hartem Untergrund wie Felsböden, Muschelschalen und Braunalgen und kommen bis in Tiefen von 100 m vor. Sie sind im Nordatlantik einschließlich seiner Randmeere verbreitet und in der Ostsee bis Darßer Ort zu finden.